KOK goes CINEMA
kok-cinema.jpgSchubert-Filmreihe im Haus für Lehrerfortbildung – Kronenburg
Nach dem Beginn der Reihe in 2014 freuen wir uns, Ihnen im sechsten Jahr den 10. Film der Reihe zeigen zu können; eine Fortsetzung ist nicht geplant:

Kriegsjahre in der Eifel (116 Minuten, 1989)
Ein lebendiges Stück Zeitgeschichte, das der jungen Generation den
Wahnsinn des Krieges aus Sicht der betroffenen Menschen hautnah
vor Augen führt. (TRIERISCHER VOLKSFREUND)

 Sonntag 3. Februar 2019, 16:00 Uhr (Einlass 15:30 Uhr)
Haus für Lehrerfortbildung , Burgstr. 20, 53949 Kronenburg

Kriegsjahre in der Eifel
»Da wurde wieder ein ganzer Rosenkranz gebetet. Ja, da ist viel gebetet worden in der Zeit« erinnert sich Rudi Schneider an jene dramatischen Monate gegen Ende des 2. Weltkrieges, als die Bewohner der Pfarrgemeinde Rescheid schutzlos zwischen den Fronten der deutschen Wehrmacht und der heranrückenden Amerikaner lebten. Er ist einer der Zeitzeugen, die vom Leben der Menschen hier zwischen 1933 und 1945 berichten. Sie schildern die Veränderungen des dörflichen Alltags durch die nationalsozialistische Herrschaft, berichten von den Kriegsvorbereitungen und Auswirkungen der Kampfhandlungen auf die Zivilbevölkerung, von den Entbehrungen der letzten Kriegsjahre und ihrer Hoffnung auf Frieden.

Kartenvorverkauf
Marien-Apotheke, Jünkerath 06597/2270
Schuhhaus Dederichs Kronenburg 06557/93083
Kartenreservierungen unter 06557/9207-0
8 € (AK 10 €)
 

B. Gentili
 
 
 
 
< Vorheriger Arikel   Nächster Artikel >