Neueste Bilder
o.T. o.T. Sharbat Gula
Zuletzt kommentiert
Aussichtslos Verbundenheit ( verbondenheid) o.T.
52. EVBK-Ausstellung in Prüm eröffnet
Image
Die Gründer dieser Europäischen Vereinigung waren davon beseelt, dass ihre Kunst etwas bewirken kann. Und sie nannten es beim Namen: „Kein Krieg mehr im alten Europa, Verständigung über Grenzen hinweg, freundlicher Umgang miteinander, Achtung der kulturellen Werte und Verbreitung von Wissen, das diesem Ziel dient.“

Kunstportal-Mitglied Tom Krey wurde zum 11. mal von der Internationalen Jury der Europäischen Vereinigung Bildender Künster, kurz EVBK, für die Jahresaustellung, vom 19 Juli bis zum 16. August 2009 in Prüm angenommen. Sein nominiertes Gemälde "Lebensfreude" wurde durch seine selbst ernannte Technik "Sectorismus" realisiert.
Die Namensgebung für seine Spachteltechnik erfolgte bereits im Jahr 1998

Bereits 1955 in Brüssel gegründet wurde 1957 festgelegt, jährlich eine große Ausstellung in Prüm auszurichten. Hier ist das Grabmal Kaiser Lothars I. , des Enkels Karl des Großen, dem sich die Vertreter der vier Gründungsländer Frankreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland besonders verbunden fühlten. Über dem Grabmal des Kaisers erhebt sich die Abteikirche des ehemaligen Benediktinerklosters, dass heute Platz für ein großes Gymnasium bietet und in den Sommerferien den Raum für die Kunst öffnet.
Die Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V.
lud nun -wie in jedem Jahr- Kunstfreunde und Besucher zur großen Gemeinschaftsausstellung und zur Kaiser-Lothar-Kunstpreisverleihung nach Prüm ein. Dem Vereinsvorstand, mit seinem 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Dieter Alexander Boeminghaus an der Spitze, gelang es zum wiederholten Male, eine beeindruckende Kunstausstellung aus Malerei, Photografie und Bildhauerei zusammenzustellen.
140 Künstler aus Frankreich, Luxemburg, Belgien, den Niederlanden, Spanien und Deutschland wurden juriert und erhielten die Möglichkeit, bis zu drei Arbeiten auszustellen.

weiterlesen …
 
Ach Du lieber Himmel

Image

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung
am Sonntag, den 23.08.2009 um 11.30 Uhr,
im Nettersheimer Hof und  im Anschluss im Alten Kloster


Die UNESCO hat das Jahr 2009 zum internationalen Jahr der Astronomie erklärt.
40 Künstler aus Deutschland, Belgien, England, Polen, Kroatien und der Ukraine beteiligen sich an dem Kunstprojekt “Ach du lieber Himmel“. Im Mittelpunkt dieses Projektes steht eine Kunstausstellung, die vom 23.8. (Vernissage) bis 13.9. (Finissage) im ehemaligen Kloster Nettersheim gezeigt wird.
Ursprünglich erwies sich der Himmel für die Menschen als eine rational nicht erklärbare Größe, als ein emotionaler Raum und eine religiöse Metapher. Vor 400 Jahren haben Gallileo Gallilei und Johannes Keppler den Blick auf die Sterne neu definiert, der Himmel war zum wissenschaftlichen Raum geworden. So sind unsere Bilder des Kosmos historisch gezeichnet von religiös-mythologischer Ikonographie sowie neuzeitlich geprägt von medial reproduzierten, wissenschaftlichen Bilderwelten. Hin - und hergerissen zwischen dem Gefühl kosmischer Einzigartigkeit und der Erkenntnis der Existenz der Erde als Staubkorn im Universum suchen die Menschen immer noch den Himmel als Orientierungsraum.

weiterlesen …
 
Aus Aachen an den Jordanischen Königshof

Rafael Ramírez Máro portraitierte Prinzessin Haya

v.l.n.r.: Rafael Ramírez Máro, Klaus Pavel, Prinzessin Haya u. Hans-Günter WinklerÜberwältigt von der Ausdruckskraft der Ölgemälde von Rafael Ramírez Máro nahm Prinzessin Haya
von Jordanien gleich zwei grandiose, großformatige und sehr ungewöhnlich eigenwillige Portraits in Empfang. Klaus Pavel, Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV) motivierte den genialen Portraitmaler Rafael Ramírez zu dieser anspruchsvollen Herausforderung. Prinzessin Haya ist eine Tochter des verstorbenen jordanischen Königs Hussein I.. Seit 2004 ist sie mit Muhammad bin Raschid Al Maktum, dem Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate, verheiratet. Prinzessin Haya studierte in Großbritannien, zunächst an der Badminton School for Girls in Bristol und an der Bryanston School in Dorset. Später wechselte sie an das St Hilda's College der Universität Oxford, das sie mit einem Bachelor/Master mit Auszeichnung in Politikwissenschaften, Philosophie und Wirtschaft abschloss.
Im Jahr 2000 nahm sie als Springreiterin an den Olympischen Sommerspielen in Sydney teil und war bei der Eröffnungsfeier Fahnenträgerin der jordanischen Mannschaft. 2006 wurde sie zur Präsidentin der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (Fédération Equestre Internationale FEI) gewählt. Sie eröffnete am 20. August 2006 die Weltreiterspiele in Aachen. Prinzessin Haya ist außerdem Athletenbotschafterin der Entwicklungshilfeorganisation Right to Play. Für Rafael Ramírez war es nicht die erste ehrenvolle Aufgabe einen Prominenten zu portraitieren. Zuletzt schuf er für den Martin Buber Preisträger der Euriade Michail Sergejewitsch Gorbatschow ein eindrucksvolles Portraitgemälde. Zur Zeit kann man einen Querschnitt seines Oeuvres in der Aula Carolina besichtigen. Im Rahmen des Festivals Amadèo  -Academica Musica da Camera- der euriade 2009 sind noch bis 25. 7. 2009 aus verschiedenen Zyklen Bildwerke in der ehemaligen imposanten Klosterkirche in der Pontstrasse in Aachen ausgestellt.
weiterlesen …
 
KULTURRAUM KALL lädt ein

Einladung an alle Künstler, Kunsthandwerker und Kulturschaffende in und um Kall

kulturraumkall_.jpg
Am 27.September findet auch dieses Jahr wieder die alljährliche Gewerbeschau statt. Die Idee unseres neu gegründeten Kulturvereins KULTURRAUM KALL e.V. dazu ist, im Ortskern von Kall eine KUNST - UND KULTURMEILE entstehen zu lassen. Jeder Kunst-und Kulturschaffende aus Kall und Umgebung ist herzlich eingeladen, seine Arbeiten dort vorzustellen und zum Verkauf anzubieten. Eingeladen sind damit alle diejenigen, die Dinge herstellen, die das Leben verschönern! Der Gewerbeverein und Bürgermeister Radermacher unterstützen ausdrücklich Ihr und unser Engagement.
 Um Sie und Ihre Arbeiten kennen zu lernen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf im Zeitraum vom 3.- 28.August:

Dr. Elisabeth Geschwind  02441 / 1087 oder
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
KULTURRAUM KALL e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Gewerbeverein Kall

Wir laden Sie zu beherzter Teilnahme ein!

 
EAT 5 - Eifeler Atelier Tage

EAT5-Logo.gif

5. Eifeler Atelier-Tage, EAT5, vom 9.-11. Oktober 2009.
Liebe Künstlerinnen und Künstler, für die Anmeldung zu den EAT5, ladet
euch bitte das folgende Dokument herunter.

 
<<  61 62 63 64 65 66 67 68  >  >>

Ergebnisse 301 - 305 von 338